10-Minuten-Tricks für vielbeschäftigte Hobbyköche

Hand aufs Herz: Manchmal ist unsere Woche so mit Meetings und Überstunden vollgestopft, dass für ausgedehnte Abendessen einfach keine Zeit mehr bleibt. Aber das heisst nicht, dass du Abstriche bei Geschmack und Qualität machen musst. Diese 10-Minuten-Tricks für die Küche helfen dir, dich auch mit einem vollen Terminplan gesund und lecker zu ernähren – damit du die perfekte Balance zwischen gesundem Essen und Effizienz findest.

DECK DICH MIT KÜCHENHELFERN EIN

Wenn du deine Küche effizienter gestalten willst, ist der erste wichtige Schritt, in Utensilien zu investieren, die den Vorbereitungsaufwand für köstliche und gesunde Gerichte verringern. Dazu gehören: Spiralschneider und Sparschäler, mit denen du Zuchetti, Rüebli und anderes frisches Gemüse im Handumdrehen in köstliche, nahrhafte „Nudeln“ verwandelst; eine gute Küchenmaschine und ein Mixer, die Zutaten blitzschnell zerschneiden, raspeln, hacken oder pürieren; und ausserdem ein Set hochwertiger beschichteter Pfannen, die dir den Abwasch erleichtern. Wenn du deine Küche wie ein echter Profi optimieren willst, sind gute Messer und ein Messerschärfer ebenfalls ein Muss.

PROBIER MAL ROHKOST

Zu einer gesunden Ernährung gehören viele rohe und unverarbeitete Früchte und Gemüse. Ideale Begleiter zu gesunden Gerichten sind Rohkostsalate – stell dir mal einen Salat mit so viel Gemüse, Früchte, Nüssen und Samen zusammen, wie du möchtest, und runde ihn mit einem Kräuter-Joghurt-Dressing ab –, Gazpacho und andere kalte Suppen (dafür sind Küchenmaschinen und Mixer gemacht), Tapas mit gehacktem Gemüse, Hummus und magere Putenbrust oder griechischer Salat mit Gurke, roter Zwiebel, Tomate, Feta und Oregano.

10-MINUTEN-REZEPTE FÜR OFEN UND HERD

Viele Ofen- oder Pfannengerichte sind in 10 Minuten und weniger zubereitet. Wickle frische Lachsfilets mit Spargel und Sesamöl in Aluminiumfolie und backe sie zusammen im Ofen. Für eine schnelle, schmackhafte Gemüsepfanne brätst du Brokkoli-Röschen, ganze Zuckerschoten und geschnittenen Kabis in einem Wok, gibst mageres Pouletfleisch oder Tofu zu und würzt das Ganze mit Sojasauce. Auch ein einfaches Omelette mit gehackten Pilzen, etwas geriebenem Parmesan und frischem Peterli ist eine schnelle, leckere Option. Serviere dazu einen Beilagensalat.

FRIERE GESUNDE MAHLZEITEN AUF VORRAT EIN

Wenn du mal etwas mehr Freizeit hast, kannst du grosse Portionen gefriergeeigneter Gerichte wie Lasagne, Bohnen und Gemüsesuppe, Lachsfrikadellen oder Enchiladas mit Poulet in gut verschlossenen Plastikbehältern einfrieren. Sobald dein Terminplan dann wieder voller ist, wärmst du sie einfach ruckzuck auf. Um so viel Aroma und Vitamine wie möglich zu erhalten, solltest du tiefgefrorene Gerichte idealerweise innerhalb einer Woche aufbrauchen.

ZEITMANAGEMENT FÜR DIE KÜCHE

Wende Zeitmanagement- und Zielsetzungstechniken auf die Küche an: Wenn du dir zum Beispiel das Ziel setzt, nach Feierabend mehr Zeit mit deiner Familie und weniger Zeit in der Küche zu verbringen, bist du doppelt motiviert, das Abendessen effizienter vorzubereiten.

KOCHEN ALS MEDITATIONSTECHNIK

Selbst wenn es nur 10 Minuten dauert, kann Kochen eine tolle Gelegenheit sein, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen und dich nach einem langen Tag zu erholen. Betrachte Essenszubereitung als eine Form der Meditation – vom Gemüseschneiden bis hin zum Abschmecken – und mache sie zum Bestandteil eines ausgeglicheneren Lebens.

Teile uns deine Tricks und 10-Minuten-Rezepte mit: Welche schnellen Gerichte kochst du am liebsten?

SIE SICH AUCH